365 Minuten Achtsamkeit - Nebel

365 Minuten Achtsamkeit
Nimm dir jeden Tag 1 Minute Zeit. Zeit für dich. Spüre in dich hinein, Was nimmst du wahr bei den Gedankensplittern zu dem heutigen Thema. Mit jedem Tag, mit jeder Übung, mit jeder Minute erfährst du immer mehr und mehr über dich...

Heute:

Nebel

Nebel

Fürchtest du dich im Nebel...

...oder magst du diesen zarten Schleier, der die Phantasie beflügelt.

November naht und mit ihm die Zeit des Nebels.

Mit jedem Schritt in eine andere Welt, andere Zeit. Mystisch, undurchdringlich, kalt, alles steht still.

Ohne Farben ein Einheitsbrei. Benutzen die deswegen in der Disco diese Nebelmaschine? Um die Wahrnehmung zu verzerren?

Drogen, Narkose, Alkohol benebeln uns. Die klare Sicht wird einem genommen.

Ich sehe meinen Weg nicht. Muss anhalten. Möchte das die Natur? Sollen wir innenhalten. Wenn ich im Nebel tappe, kann es passieren, dass ich von meinem Weg abkomme, abstürze.

Wenn sich der Nebel lichtet, strahlen die Farben noch intensiver. Mir fällt der Schleier von den Augen. Tragen die Bräute deswegen einen Schleier. Wird die Schönheit verborgen um sie nachher noch bewusster wahr zu nehmen. Möchten wir die Wahrheit verschleiern.

Ein Geheimnis verhüllen. Packt die Natur alles in eine weiche zarte Decke um den Übergang zum Winter zu erleichtern. Um zu vergessen?

Nacht und Nebel Aktion, Heimlichkeiten.

Für viele ist Nebel unangenehm und man flüchtet in die Höhe zur Sonne hin, sucht mit Nebelscheinwerfer den Durchblick.

Wie ist es bei Dir?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0