365 Minuten Achtsamkeit - Kontrolle

365 Minuten Achtsamkeit
Nimm dir jeden Tag 1 Minute Zeit. Zeit für dich. Spüre in dich hinein, Was nimmst du wahr bei den Gedankensplittern zu dem heutigen Thema. Mit jedem Tag, mit jeder Übung, mit jeder Minute erfährst du immer mehr und mehr über dich...

Heute das Thema - Kontrolle

Kontrolle, Gewalt, Vertrauen

 

Immer die Kontrolle behalten...

 

... wer möchte das nicht.

 

Kontrolle zu verlieren ist für viele Menschen ein Horrorszenario.

Kontrolle abgeben ist schon einfacher.

 

Eine mächtige Angst manipuliert zu werden steckt dahinter. Wenn ich nicht mehr über mein Tun, meine Gefühle, meine Wünsche, meine Zukunft selber bestimmen kann, fühle ich mich verloren, unsicher. Vertrauen ist ein wichtiger Partner der Kontrolle. Je mehr Vertrauen, desto weniger Kontrolle, weniger Angst.

Aber wem kann ich Vertrauen?

Kann ich mir selber Vertrauen oder bin ich unberechenbar. Also kontrolliere ich mich.

Kann ich meinem Freund vertrauen oder spioniere ich ihm nach. Also kontrolliere ich.

Kann ich dem Politiker vertrauen, dass er meine Interessen vertritt oder zweifle ich. Also kontrolliere ich.

 

In Wikipedia steht: "Kontrolle ist die Überwachung oder Überprüfung einer Sache, Angelegenheit oder Person und somit ein Mittel zur Herrschaft oder Gewalt über jemanden oder etwas."

 

Möchte ich über jemanden herrschen, jemanden Gewalt antun? Die meisten sagen sofort "Nein". Aber wie sieht es in der Praxis aus. Tue ich manche Gefühle nicht mit aller Gewalt unterdrücken? Möchte ich, dass die Kinder, Mitarbeiter das tun, was ich sage? Also herrsche ich. Ist dann ein freier Lauf aller Dinge die Lösung? Zweifelhaft.

 

Was also tun? Vertrauen schaffen! Das ist manchmal harte Arbeit. Wer schon mal enttäuscht wurde, weiss wovon ich rede.

Vertrauen basiert auf Erfahrung. Gesundes Selbstvertrauen gehört auch dazu.

 

Kinder haben oft blindes Vertrauen. Irgendwann kommen die Enttäuschen und das Vertrauen wird einem genommen.

Wir können durch die Kontrolle das Vertrauen wieder bekommen. Ein Kreislauf.

 

Wo hast du die volle Kontrolle? Dein Geld, deine Freizeit.

Wo wünschst du sie dir? Gefühle, Fahrrad.

Wann wurdest du enttäuscht? Amt, Arzt.

Gab es zweite Chance? Freund, Arbeitskolleg.

Wo kannst du Kontrolle abgeben? Massage, Hypnose.

Wo lässt du Kontrolle zu, wo nicht? Staat, Eltern.

Musst du Gefühle kontrollieren? Angst, Wut.

Wo ist dein Vertrauen sehr stark, wo schwach? In dich, die Rentenkasse.

Wo hat sich Kontrollverlust zur Angst manifestiert? Zahnarzt, Autofahren.

 

Und wo setzt dein Gehirn völlig aus, wie auf dem Bild?

Gewinnversprechen, Gewalt, Liebe.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0