Zukunftstag

Zukunftstag,  Blick in die Zukunft,  Glaskugel, Zukunftsangst, Entscheidung

 

Die Tage ist für die Schweizer Jugend...

... Zukunftstag.

 

Mädchen und Jungs dürfen in die Welt der Erwachsenen hineinschnuppern. Eine Arbeitswelt. Die Jugendlichen dürfen ausprobieren, ob sie lieber Zimmermann oder Reporter, Krankenschwester oder Lokiführerin später werden möchten.

 

An sich super Sache. Kann ich aber in dem Alter die Tragweite dieser Entscheidung sehen? Wer von euch hat tatsächlich Lehre oder Studium angefangen in dem Beruf, was ihr euch damals ausgesucht habt? Wer von euch ist noch in dem Beruf tätig, das ihr gelernt oder studiert habt?

 

Wäre es für manch Erwachsenen nicht auch noch heute eine super Gelegenheit, 1 Tag in eine fremde Welt hinein zu sehen? Wie ist es als Busfahrer, Altenpfleger, Chemiker, Lehrer, Abgeordneter oder Bauer. Wenn wir sehen könnten, was jeder dieser Berufe tatsächlich von einem fordert, hätten wir dann mehr Respekt voneinander? Würden wir dann vielleicht die Arbeit eines Kanalreinigers mit anderen Augen sehen? Würden wir dann sehen, wie wir von einer Putzfrau abhängig sind, von einem Lastwagenfahrer?

 

Würden wir dann immer noch von einer Kariere als Rockstar träumen, wenn wir dem sein wirklichen Alltag sehen würden? 

Wäre ich immer noch gerne eine Prinzessin, ein Arzt, ein Schriftsteller?

 

Wie wäre es in anderen Bereichen?

Würde ich immer noch 3 Kinder haben wollen, wenn ich ahnen würde, wie anstrengend das ist? Würde ich immer noch die gleiche Frau heiraten? Würde ich das Haus bauen? Würde ich in die Kleinstadt ziehen?

Würde ich, wäre ich.....

 

Hätten wir uns anders entschieden, wenn wir in die Zukunft sehen könnten? Brauchen wir all diese Erfahrungen, um herauszufinden, was uns gefällt und was nicht? Wenn ich mal eine Entscheidung getroffen habe, ist die endgültig? Ist es legitim, neue Entscheidung zu treffen, mehrere Berufe ausprobieren, mehrere Anläufe.

 

Stehst du heute vor einer Entscheidung? Würdest du gerne wissen, wie eine Sache ausgeht? Hast du Zukunftspläne? Zukunftsangst?

 

Typische Bewerbungsfrage:

"Wo siehst du dich in 5 Jahren?"

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jana Schadt, Rheinfelden

Das bin ich

Jana Schadt

Deine Therapeutin

 

Praxis Herznah (ehem. Hotel Ochsen)

Kaiserstrasse 2

4310 Rheinfelden

076 429 22 13


Mitglied bei:

ASCA Anerkennung

Meine Leistungen können über Zusatzkrankenkasse abgerechnet werden. Fragen Sie bei Ihrer Kasse nach:

Entspannungstherapie

Nr. 183

Autogenes Training

Nr. 253

Meine Zertifizierungsnummer

I 580 162


Videos

Früheres Leben

Wechseljahre



Mitglied in Fachverbänden: